Charge X Ladesystem Aqueduct Teil 2: Die Installation

Im zweiten Teil unseres Videos zeigen wir Euch die Installation des Aqueduct Ladesystems der Firma Charge X. Dabei erläutern wir auch den zeitlichen und finanziellen Aufwand, den potentielle Kunden mit einkalkulieren sollten. So wird schnell klar, dass die Errichtung dieses Ladesystems denkbar einfach und kostengünstig vorgenommen werden kann.

Hier geht es zum Video. Viel Spaß beim Anschauen.

ChargeX Ladesystem Aqueduct Teil 1: Auspacken

In diesem Unboxing-Video stellen wir Ihnen das Aqueduct Ladesystem von Charge X vor, mit dem Sie ohne großen finanziellen und baulichen Aufwand eine skalierbare Ladelösung für Ihr Unternehmen realisieren können.

Für die Errichtung mehrerer Ladepunkte benötigen Sie lediglich einen einzigen Stromanschluss für das Startmodul, das der Elektriker Ihrer Wahl am Firmengebäude installiert und in Betrieb nimmt. Weitere sogenannte Erweiterungsmodule können dann Sie selbst – und zwar gänzlich ohne Dazutun eines Elektrikers – mittels vorkonfektionierter Verbindungskabel in plug-and-play-Manier zu Ihrem individuellen Ladepark hinzufügen.

Und das Beste an diesem genialen System ist: Sie können pro Ladepunkt 900 Euro Förderung von der KfW erhalten (Förderprogramm Nr. 441), wenn Sie Unternehmer, Selbstständiger oder Freiberufler sind und das Aqueduct Ladesystem an Ihrem Firmensitz für Ihr e-Auto und die e-Autos der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter installieren lassen.

Auch kommunale Einrichtungen und Unternehmen sowie Organisationen können bei der KfW im Rahmen des Förderprogrammes Nr. 439 pro Ladepunkt 900 Euro Förderung in Anspruch nehmen.

Verpassen Sie auch nicht die beiden Folgevideos, in denen wir zeigen werden, wie einfach die Installation des Aqueduct Ladesystems ist. Außerdem erklären wir dort auch anhand der Funktionsweise des Ladesystems, warum der Hersteller Charge X dieses als Mehrfachsteckdose für e-Autos bezeichnet.

Selbstverständlich finden Sie weitergehende Informationen zum Nachlesen auch in unserem Shop.

Hier geht es zum Video. Viel Spaß beim Anschauen!

Der neue NRGkick (Generation 2) im Vergleich zum NRGkick der ersten Generation

Auf unserem YouTube-Kanal “Fahrspaß pur. Null Emissionen.” zeigen wir Euch in diesem Video, welche Unterschiede es zwischen dem NRGkick der ersten Generation und dem neuen NRGkick der zweiten Generation.

Gleich auf den ersten Blick fallen die neu konstruierten Steckeradapteraufsätze auf, die vollkommen anders aussehen als die Steckeradapter des NRGkick der ersten Generation.

Das ist aber nur eine von vielen Weiterentwicklungen und Verbesserungen, die die Firma DiniTech am NRGkick der neuen Generation vorgenommen hat. Im Video seht Ihr, was exakt an dieser tollen mobilen Ladeeinheit optimiert worden ist.

Hier geht es zum Video:

IONIQ 5 P 45 beim “Stecker Checker” des ZOE Club Austria

Im Spätsommer 2021 haben wir die Gelegenheit genutzt, auf der Rückfahrt von einer Produktschulung bei der Firma DiniTech – dem Hersteller des NRGkick – einen kurzen Zwischenstopp in Oberösterreich einzulegen und gemeinsam mit unseren Freunden vom “Stecker Checker” des ZOE Club Austria ein kleines Video über unseren Firmenwagen, den Hyundai IONIQ 5 aus der limitierten “P 45”-Sonderserie produziert. Die Aufnahmen zu diesem Video fanden bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 20 Grad Celsius Außentemperatur statt.

Inzwischen haben unsere Freunde Harry und Thomas – die “Stecker Checker” – die Bearbeitung des Videos abgeschlossen und präsentieren es auf dem Youtube-Kanal des ZOE Club Austria.

Schaut doch mal rein und lasst gerne auch einen “Like” dort. Wir finden, den haben sie sich mit diesem wirklich schönen Video verdient!

Viel Spaß beim Anschauen! Hier geht es zu dem Video des ZOE Club Austria.

Der NRGkick KfW Select bei “Fahrspaß pur.Null Emissionen.”

Auf unserem Youtube-Kanal “Fahrspaß pur. Null Emissionen.” präsentieren wir Euch heute den NRGkick KfW Select der Firma DiniTech aus Österreich. Es handelt sich dabei um die stationäre Variante des NRGkick Standard, der die Fördervoraussetzungen der KfW-Förderung Nr. 440 zur Errichtung privater Ladeinfrastruktur erfüllt. Schaut Euch doch mal das Video an. Und viel Spaß beim Anschauen!

Hier geht es zum Video:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner